EuroHockey Club Trophy I 2021 Men - Information 2nd Day

01.10.2021 23:12 von Norbert Grüner

Zwei Spiele mit ähnlicher Charakteristik wurden heute absolviert. 2x siegte das bessere Team, beide Male konnte der Außenseiter allerdings lange dagegenhalten

Im ersten Spiel traf CA Montrouge auf den Serienmeister aus der Schweiz RW Wettingen. Montrouge dominierte den Großteil des Spieles, hatte aber beim ersten Tor Glück. Die Schweizer hielten dagegen mussten aber die technische und läuferische Überlegenheit lange anerkennen. Mit einer Strafecke erhöhten die Franzosen auf 2:0, das Spiel schien entschieden. Doch Wettingen kam zurück, verkürzte auf 1:2 und plötzlich war wieder alles offen. Am Ende brachten die Franzosen das Ergebnis über die Runden, ganz wussten sie nicht zu überzeugen. Der Finaleinzug gelang dennoch, morgen spielen Vinnitsa (UKR) und Wettingen (SUI) um den Einzug ins Spiel um Platz 3.

Im Pool des Post SV standen einander Brest aus Weißrussland und Torun aus Polen gegenüber. Vorerst sah es aus, als ob die Weißrussen die Polen mit Haut und Haar „fressen“ würden, das 1:0 fiel programmgemäß. Doch viele technische Fehler von Brest rächten sich, plötzlich lag Torun mit 2:1 in Front und scheiterte zusätzlich mit einem 7m. Eine verwandelte Ecke später stand es wieder 2:2, am Ende setzte sich die größere Fitness von Brest durch, sie erzielten noch den entscheidenden Treffer zum 3:2.

Was heißt das für morgen? Die „Jungs aus dem 17ten“ müssen morgen um 14:15 Uhr gegen Brest gewinnen, um im Finale CA Montrouge zu fordern

Zurück