Final Four 2021 - Herren - Hitzeschlacht um den Staatsmeistertitel

21.06.2021 16:21 von Norbert Grüner

Das Finale der Herren bei brütender Hitze startete mit Vorteilen für die Arminen. Wir brauchten ein wenig, um uns zu sortieren, Gefahr kam aber auch in unserem Schusskreis selten auf. Unsere Offensivbemühungen beschränkten sich auf Einzelaktionen, selten kam die Unterstützung aus der 2. Reihe. Das Spiel "plätscherte" vor sich hin, Arminen nutzte 4 Sekunden vor der Halbzeit einen langen Pass in den Schusskreis, um mit einem Stecher für das 1:0 zu sorgen.

Nach dem Seitenwechsel gaben wir den Ton an, plötzlich funktionierte das Spiel miteinander deutlich besser. Angetrieben von Patrick und Pedda übernahmen wir das Kommando, unsere Eckenschwäche konnten wir - übrigens so wie Gegner Arminen - nicht beheben. Dennoch erzielten wir den Ausgleich aus einer Strafecke, der genaue Hergang entzieht sich meiner Kenntnis.

Jetzt hatten wir das Spiel im Griff, die Schwarzen waren eher "blau", doch viele Kreisszenen konnten nicht zu Ende gespielt werden. Die Aufbaufehler der Arminen nutzten wir zu wenig, die entscheidende Szene dann 1:40 Minuten vor dem Ende. Ein Ballverlust im Spielaufbau, dann eine eklatante Fehlentscheidung des Unparteiischen (der Outball war in keiner Situation ruhig oder auf der Linie) und Arminen trifft nach einem Gestocher zum 2:1.

Schade um die starken 30 Minuten, dennoch muss man kritisch anmerken, dass wir auch im Finale - wie schon im Frühjahr ganz allgemein - nicht unser gesamtes Potential abrufen konnten.

Here we go
Clemens

Bilder zu diesem Spiel findet ihr unter folgendem Link:

Final Four 2021: Finale Herren - Die Vorbereitung

Final Four 2021: Finale Herren - Das Spiel

Wie beim Post SV üblich, stellen wir alle Bilder frei zur Vergung!

Norbert Grüner

Zurück